KEY II ∞ KÖRPER

KEY II ∞ BODY

HormonYoga (Dinah Rodrigues)

HormonYoga ist eine natürliche und leicht anzuwendende Übungsreihe zur Harmonisierung des Hormonhaushalts. Ideal für Frauen mit hormonellem Ungleichgewicht z.B. in den Wechseljahren, Schilddrüsenproblemen, aber auch im unerfülltem Kinderwunsch oder bei PMS.

Was ist HormonYoga?

Ein überwiegend auf die Bedürfnisse der Frau abgestimmtes und bereits gut erprobtes Yogaprogramm, entwickelt von der brasilianischen Yoga-Meisterin Dinah Rodrigues. Männer können jedoch auch durchaus davon profitieren.


Da bei hormonellen Ungleichgewichten, nach jahrelangem Verhüten mit der "Pille", die Veränderungen des Hormonspiegels unsere Fruchtbarkeit, unsere Stimmung, unserern Stoffwechsel, unser Wohlbefinden und unsere gesundheitliche Konstitution beeinflussen, lohnt sich auf jeden Fall, die hormonelle Balance mit HormonYoga Therapie wieder herzustellen.


HormonYoga ist für:

  • Frauen, die ihre Fruchtbarkeit verbessern wollen (Kinderwunsch)
  • alle Frauen ab ca. 35 mit und ohne Symptome
  • Frauen, die sich keiner Hormontherapie unterziehen wollen oder die Hormontherapie absetzen möchten
  • Frauen mit Zyklusunregelmäßigkeiten, Prämenstruellen Syndrom (PMS), Zysten/PCO, Post-Pill-Syndrom, Schilddrüsen-Problemen (auch Hashimoto)
  • Frauen in den Wechseljahren, da die Hormonyoga-Übungen die meisten Symptome stark vermindern oder beseitigen


Kontraindikationen:

  • bei großen Myomen
  • bei fortgeschrittener Endometriose
  • bei hormonell bedingtem Brustkrebs
  • die erste Zeit nach allen OPs in Bauchraum
  • nach Herzoperationen und bei akuten Herzleiden nur angepasst an die gesundheitliche Situation
  • bei bestehender Schwangerschaft können die meisten Teile der HormonYoga Therapie praktiziert werden, mit besonderen Einschränkungen
  • die ersten 3 Monate nach der Entbindung


In meinem Frauen ∞ HormonYoga Kurs lernst du alles, was für eine leichte Anwendung, die dir jeden Tag Spaß macht, wichtig ist

Seit über 16 Jahren praktiziere ich nun selbst HormonYoga nach Dinah Rodriguez und bin restlos begeistert, von der Effizienz und den positiven Auswirkungen, die es auf mich hatte und immer noch hat. Allein schon deshalb möchte ich, dass möglichst viele Frauen HormonYoga erlernen.

Die Übungen sind, für jeden erlernbar und ich zeige dir alles ganz genau, Schritt für Schritt so, dass es auch dir Spaß macht. Langsamlerner (so wie ich), sind natürlich ebenfalls herzlichst willkommen. Es geht hier nicht um Perfektion, sondern vor allem um die positive Auswirkung für dich.


Meine Erfahrung

Da es mir persönlich nicht nur geholfen hat, die extrem lebenseinschränkenden Symtome meiner Schilddrüsen-Hormonerkrankung Hashimoto (Autoimmunerkrankung der Schilddrüse) erfolgreich aufzulösen, sondern auch PMDS (Prämenstruelle dysphorische Störung, eine extreme Form von PMS), hinter mir zu lassen, also das ewig-wiederkehrende emotionale stress- und leidvolle Auf- und Ab inkl. meiner Zyklusunregelmäßigkeiten, weiß ich aus eigener Erfahrung, wie gut es für mich funktioiniert und wie sehr ich diese Übungen lieben gelernt habe.


So habe ich mich entschlossen, mich zur HormonYoga Trainerin zertifizieren zu lassen, damit soviele Frauen wie nur irgend möglich, von dieser genialen Übungsreihe profitieren können.

Es geht nicht um perfekte Körperhaltungen

Keine Angst: Es geht hier weniger um perfekte Yoga-Asanas, als viel mehr darum, das System wieder in Schwung und in Bewegung – eine Art Organ Massage von Innen – zu bringen, also alle Hormondrüsen, aber vor allem auch den Bauch und Beckenboden, kurzum alle Organe und Drüsen, die für ein ausgeglichenes Hormonsystem notwendig sind.


Es macht Spaß – da es wirkt, noch viel mehr!

Daher ist mein Ansatz: ich bringe dir nicht nur bei, wie du HormonYoga selbst für dich erfolgreich anwendest, sondern wir üben gemeinsam und regelmäßig so, dass du am Ball bleiben kannst, ohne dich unter Druck zu setzen, um die Erfolge und Veränderungen direkt zu erleben, das motiviert dich auf so lockere Art, später auch alleine langfristig weiter zu praktizieren, oder du bleibst einfach in meinem Kurs so lange du willst.


Wir alle wissen vermutlich, wie es sich anfühlt, wenn man zwar eigentlich vieles tun "sollte", aber die Motivation fehlt, vor allem über die erste Zeit zu kommen, bis Momentum aufgebaut ist und das Üben sich dann so leicht und flüssig anfühlt wie alles andere "Selbstverständliche".


Gravierende Verbesserungen zeigen sich oft schon nach ein paar Übungstagen, denn HormonYoga ist extrem wirksam.

Es sollte die Übungsreihe anfangs idealerweise 4-5 mal wöchtentlich üben. Nach ca. 3 Monaten, kann man das LeistungsLevel problemlos, mit ca. 3 mal die Woche halten.


Das ist wirklich für jeden machbar, aber noch einfacher gemeinsam! Die Dauer der Übungsreihe pendelt sich auf ca. 35 Minuten ein, wenn du die Übungen flüssig kannst.

Wir treffen uns also online in der Gruppe mehrmals die Woche! Das macht viel mehr Sapß als alleine und hilft, dranzubleiben, bis du es von selbst nicht mehr missen möchtest und es für dich eine geliebte Routine geworden ist.


Und wenn ich vielleicht schwanger bin?

Solltest du nicht sicher sein, ob du vielleicht schwanger bist, machst du einfach einige bestimmte Übungen nicht mit oder in einer abgewandelten Form, die ich dir natürlich zeige und du ersetzt intensive Atemübungen durch natürliches Atmen. Ich erkläre dir hierzu alles, was notwenig ist.


Worauf wartest du noch?

Komm an Bord und lass uns etwas für deine Hormonbalance, gegen deine Symptome und vielleicht für deine Fruchtbarkeit tun, ich freu mich auf deine Anmeldung!

Lass' dich am besten gleich unverbindlich auf die Warteliste setzen zum nächsten Frauen ∞ Hormon Yoga ∞

∞ live online Kurs, Start ab Feb/März '23!


Sollest du Fragen haben oder hast du wichtige Themen die du mit mir besprechen möchtest? Dann buche dein kostenfreies Coaching hier.


Blessings

Sabine

JA, ich will …

auf die Warteliste für den nächsten

FRAUEN
∞HormonYoga
LIVE ONLINE KURS

Start ab Jan/Feb '23

… und ich melde mich gleich für den
FRAUEN∞ Newsletter an

    WELCHE THEMEN INTERESSIEREN DICH BESONDERS?

    Wechselhaft – erkennst du dich wieder?

    DU LEIDEST UNTER DEN TYPISCHEN WECHSELJAHRES – BESCHWERDEN

    WIE PLÖTZLICHE HITZEWALLUNGEN, SCHWITZEN, SCHWEISSAUSBRÜCHE, NACHTSCHWEISS

    EINE NACHT DURCHZUSCHLAFEN IST EIN NEUER LUXUS FÜR DICH UND KOMMT IMMER SELTENER VOR, IM BETT WÄLZT DU DICH STUNDENLANG, WAS FRÜHER NUR KAFFEE AM SPÄTEN ABEND BEI DIR GESCHAFFT HAT

    DU ERKENNST DICH KAUM WIEDER FRÜHER LUSTIG UND VERGNÜGT NUN DAUERGENERVT, UND WEGEN "NICHTS" AM WEINEN, WAS DU HÖCHSTENS VON DEN TAGEN VOR DEN TAGEN KANNTEST. MUTLOSIGKEIT, TRAURIGKEIT UND STARKE STIMMUNGSSCHWANKUNGEN SIND NUN DEIN BEGLEITER

    DU KÖNNTEST DAUERND AN DIE DECKE GEHN, FÜHLST DICH WIE ZERRISSEN UND ZWISCHEN NERVOSITÄT UND WUT IST ALLES DRIN

    DU SPÜRST DICH PLÖTZLICH UND OHNE GRUND ÄNGSTLICH, FÜHLST DICH INNERLICH UNRUHIG BIS HIN ZU PANIKGEFÜHLEN

    DU KANNST DICH NICHT MEHR RICHTIG KONZENTRIEREN, VERLIERST SCHNELL DEN FOKUS UND ERMÜDEST LEICHT BEI GEISTIGEN ARBEITEN

    DU VERGISST PLÖTZLICH IRGENDWELCHE KLEINIGKEITEN UND VERLEGTS DEINE BRILLE 30 MAL AM TAG, UND DAS ZU MERKEN, MACHT DIR SORGEN

    DU FÜHLST DICH MÜDE UND ERSCHÖPFT OBWOHL DU DAS GEFÜHL HAST, GAR NICHT VIEL GEMACHT ZU HABEN IM VERGLEICH ZU FRÜHER

    DU RENNST BEI EINER TASSE TEE STÄNDIG AUFS WC, WENN DU LACHEN MUSST, KANNST DU DEN HARN SCHWER HALTEN, LEIDEST UNTER HÄUFIGEN HARNWEGSINFEKTIONEN

    DU LEIDEST UNTER TROCKENHEIT DER SCHLEIMHÄUTE, ABER AUCH DEINE HAUT IST EMPFINDLICH UND TROCKEN UND  BRAUCHT DAUERND PFLEGE

    DEIN SEXLEBEN HAT SICH VÖLLIG VERÄNDERT, DU HAST SCHMERZEN BEIM GESCHLECHTSVERKEHR UND ES MACHT ALLES KEINEN RECHTEN SPASS MEHR